arndt geiger herrmann

arndt geiger herrmann

Neubau Einfamilienhaus Zürichsee, 2018

Einfamilienhaus Zürichsee Kompaktfassade Abrieb Alucobond Umgebung Baum Natursteinplatten
Einfamilienhaus Zürichsee Kompaktfassade Abrieb Alucobond Soreg-glide Terrasse Glasgeländer Natusteinplatten
Einfamilienhaus Zürichsee Kompaktfassade Balkon Glasgeländer Natursteinplatten Baum
Einfamilienhaus Zürichsee Frontalansicht Fassade Abrieb Alucobond Umgebung Eingangsbereich Natursteinplatten Baum
Einfamilienhaus Zürichsee Abendaufnahme Umgebung Garten Pool Seesicht Soreg-glide

SYMBIOSE ZWISCHEN ARCHITEKTUR UND NATUR. Die Parzelle befindet sich hoch über dem Dorfkern einer Zürcher Seegemeinde. Durch seine zur Seeseite hin unverbaubaren Lage erhalten die Bewohner eine grossartige Aussicht auf das Bergpanorama und das Seebecken. Das bestehende Mehrfamilienhaus wurde bis und mit Erdgeschoss abgebrochen, das Untergeschoss als Sockel für das neue Einfamilienhaus nachhaltig weiterverwendet.
Der vorhandene, schöne alte Baumbestand ist im Projekt integriert, war sogar entwurfsbestimmend. Speziell die grosse Linde im bergseitigen Eingangsbereich hat das Gebäude massgebend geprägt.
Das zurückspringende Erdgeschoss trägt das in sich homogene, auskragende Obergeschoss. Durch die zueinander verschobenen Geschosse entstehen spannende Aussenräume mit geschützten Rückzugsorten.
Die von Bronze zu Champagner changierende Alucobondfassade des Obergeschosses wechselt je nach Tageszeit und Lichtstimmung ihren Charakter. Sie korrespondiert mit dem Grün der umliegenden Bäume und verleiht dem Gebäude eine eigene Eleganz.
Durch die konsequente Innenraumgestaltung mit der Reduktion auf drei Materialien, Kalkstein, Eiche und Verputz / MDF gespritzt weiss, entsteht ein in sich geschlossenes, durchgehendes Innenausbaukonzept.