arndt geiger herrmann

arndt geiger herrmann

Neubau Terrassenhaus Meilen, 2011

Terrassenhaus meilen Südfassade terrassen mit metallblechverkleidung und glasgeländer zufahrt garage
Terrassenhaus meilen fassade terrasse mit natursteinplatten fenster und seesicht
Terrassenhaus meilen ostfassade verkleidung aus metallblech
Terrassenhaus meilen rebberg westfassade verkleidung aus metallblech
Terrassenhaus meilen innenraum wohnen cheminée natusteinverkleidung
Terrassenhaus meilen innentreppe parkett glasbrüstung

Das schmale Grundstück befindet sich weit oberhalb Meilen, eingebettet in wunderschöne Natur mit bestechendem Weitblick in die Berge und auf den See. Die abfallende Hanglage, der benachbarte Rebhang, die genügend weit entfernten Wohnbauten geben ein Gefühl von Weite, Luft und viel Privatheit. Die besondere Lage sowie spezielle Regelungen aus der Bauordnung führten zum Konzept eines terrassierten Hauses. Es wurde Wert gelegt auf eine spielerische Umsetzung der Abtreppung; somit soll nicht erkennbar sein, wie viele Parteien in diesem «auseinandergezogenen Haus» schlussendlich wohnen. Ziel war es, jedem Geschoss optimale Privatheit, Besonnung und viel Aussenterrasse zu ermöglichen. Die äussere Gestaltung offenbart sich in einer Dualität von Materialien; einem hellen Verputz einerseits und andererseits mit einem Blechgewand, mit welchem die tischhohen, ringsum laufenden Brüstungen eingekleidet sind. Die duale, zweischichtige Fassade gibt Witterungsschutz und Privatheit. Je nach Bedingungen hell bis dunkel schimmerndes, horizontal gerichtetes Metallblech, Zedernholzverkleidung sowie Natursteinbeläge bilden zusammen mit dem Verputz das stimmige Ensemble.