arndt geiger herrmann

arndt geiger herrmann

Neubau Einfamilienhaus Zürich, 2012

Einfamilienhaus Zürich Südwestfassade Holzmetallfenster Aussenputz Gartengestaltung Dämmerung
Einfamilienhaus Zürich Westfassade Sitzplatz Holzrost Garten
Einfamilienhaus Zürich Nahaufnahme Fassade Holzmetallfenster Holzrost Sitzplatz
Einfamilienhaus Zürich Innenraum Wohnen Parkett überhoher Raum mit Cheminée

 

 

Das Leben in der Familie, Freiräume bereitstellen für Kinder und Erwachsene, Kochen und Essen mit Freunden, Geselligkeit, der Einbezug der Natur, aber auch das Arbeiten von zu Hause aus, waren die wichtigsten Aspekte der jungen Familie in der Ausgestaltung dieses Entwurfes. Das Grundstück befindet sich am rechten Zürichseeufer inmitten eines bestehenden Villenquartiers. Um diesem Ort gerecht zu werden, reiht sich das Haus selbstbewusst, modern aber nicht dominant zwischen die bestehenden hundertjährigen Häuser ein und ist durch die Umgebungsgestaltung im parkähnlichen Garten mit grossen Bestandsbäumen eingebettet. Der Gebäudekörper besteht aus zwei Vollgeschossen, sowie einem Unter- und einem Attikageschoss. Das Volumen des Einfamilienhauses wird durch unterschiedlich hohe Kuben gebildet. Der Wechsel der Raumhöhe innerhalb des Wohn- und Essbereiches mit Kamin wurde zum Herzstück des Hauses und trägt das Grundkonzept des Entwurfs. Die allseitig auskragenden Deckenbänder, welche die Veranden und Terrassen bilden, fassen mäanderartig dieses Konglomerat von Volumen zu einem skulpturalen Ganzen. Die Auskragungen bieten die Möglichkeit des geschützten Austretens und Verweilens mit Blick ins Freie. Der Innenausbau besticht durch seine klare Zurückhaltung. Helle Einbaumöbel bilden den Kontrast zu dem astigen Eichendielenboden, die Wände sind mit Abrieb versehen und einzelne Wandflächen wurden farbig gestaltet.